Melbourne Australien

 

1. Dezember 2018

 

Endlich geht es los mit unserer langersehnten Weltreise.

Noch ein letzter Blick in unsere aufgeräumte Wohnung, alles aus gesteckt, Kühlschrank abgetaut und die Blumen zusammen gestellt, damit Ruth mühelos giessen kann. In drei Monaten sehen wir uns wieder und hoffen, dass es bis dahin klappt mit dem neuen Badewannenabfluss.

 

Wir schliessen die Haustür ab und laufen entspannt los. Mit je ca. 15 kg auf dem Rücken tragen wir unsere Rucksäcke zum Bahnhof und steigen in den Schnellzug nach Zürich-Flughafen ein. Es ist Samstag morgen, der Zug ist noch fast leer und unser Flug geht um 10:30 Uhr.

 

Nach der Gepäckaufgabe, besteigen wir unser Flugzeug A380 der Singapur Airline. Der Flug ist ruhig, die Filme spannend und ja, wir können sogar ein bischen schlafen. Pünktlich landen wir auf dem riesen grossen Flughafen in Singapur. Wir schlendern durch den mit Teppich ausgelegten Flughafen schauen uns die Weihnachtsdeko zwischen den Orchideen an und vertreten uns die Füsse solange es geht bis wir dann wieder ins nächste Flugzeug einsteigen.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

2. Dezember 2018

 

So haben wir die zweistündige Zwischenlandung in Singapur gut überstanden und sind dann um 18 Uhr erschöpft aber glücklich in Melbourne gelandet. Der Citybus bringt uns vom Flughafen in die Stadt und nach ca. 20 min. Fussweg sind wir in unserem Hotel Sophia angekommen. Hier werden wir für 3 Nächte unser Lager aufschlagen bevor es weiter geht. Vom Hunger getrieben, suchen wir uns einen Laden. An der Warmhaltetheke ergattern wir zwei halbe Poulets, noch was zu trinken und ab zurück ins Hotelzimmer. Wir genehmigen uns unser Festmahl und gleich danach fallen wir todmüde ins Bett.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

3. Dezember 2018

 

Guten Morgen Melbourne!

Da sind wir nun, in Melbourne, in Australien, unser Abenteuer kann beginnen.

Zuerst ist Orientierung angesagt. Wo sind wir, was machen wir. Daypack gepackt und los gehts. Jetzt werden wir die Stadt erkunden, aber zuerst muss noch ein Frühstück her. An der nächsten Ecke gehen wir in ein kantinenähnliches Restaurant in dem wir eine Quiche essen. Wir beschliessen als erstes den Zoo in Melbourne zu besuchen. Wir laufen ca. 2.5h quer durch die Stadt. Unterwegs bestaunen wir die Häuser, Strassen, Bäume, Landschaften, Menschen und Tiere, riechen die noch nie gerochenen Düfte und philosophieren übers Leben. Im Rücken die Skyline von Melbourne und vor uns eine riesige unbekannte Natur. Was sind wir aufgeregt. Gleich sind wir am Zoo und die Spannnung steigt. Wir lösen zwei Tickets für 38$ und betreten aufgeregt den Zoo. Wir sind nicht nur von den noch nie gesehenen Tieren überwältigt, sondern auch von den artgerechten und grossen Gehegen mit viel Natur. Wir sind begeistert und freuen uns über die vielen wundervollen Eindrücke. Sehr viele Schulklassen sind unterwegs, zu erkennen an den verschiedene Schuluniformen und an dem lauten Geplapper.

Um ca. 18:30 verlassen wir den Zoo und nehmen die Strassenbahn zurück in die City. 

Rein ins gewussel, wir steigen am Federalsquare aus. Die Weihnachtsdeko bringt uns zum Schmunzeln. Ein musikalischer Weihnachtsbaum ändert seine Farben im Takt der Musik. Ein ganze Häuserfassade wir mit Beamer zum Weihnachtswichtelstore und ganze Fassaden werden bunt bebaemt mit Weihnachtsschmuck und aktuell hat es 20°.

Was für ein komische Gefühl! Wir merken erst jetzt, dass Weinachten eigentlich gar nichts mit Winter oder Kälte zutun hat! Trotzdem... Weihnachtsstimmung = 0